Possi's Australien-Tour 1992

V 1.2.0 vom 14.07.96, letzter Update vom 16.09.04 ©1996


Die Australienreise habe ich auf einer 9 Jahre alten XT600 durchgeführt, die ich einem schon viele Jahre in Australien lebenden Deutschen abgekauft hatte, der sie mir gegen 1000 Mark Abschlag wieder zurücknahm. Die mitgebrachten Därr-Alukoffer und den Hepko-Becker Kofferträger habe ich ihm dann überlassen. Die Route war 14.000 km lang, wir hatte 7 Wochen Zeit, die ich mir bei meinem Arbeitgeber mühsam erkämpft hatte (der ganze Jahresurlaub auf einmal). Die Reise war sehr vielfältig, Städte, Wälder, Küsten, Fraser Island mit seinen dicht tropisch bewachsenen Sanddünen und Süßwasserseen, Tauchen am größten Korallenriff der Welt, tropischer Regenwald und Krokodile im Norden und Osten auf Pistenrouten, ewiger roter Wüstenkontinent im Zentrum, ruhige Berglandschaften, Naturparks, endlos viel Wild (verschiedene Beuteltiere, Emus usw.) wie sonst noch nie völlig frei gesehen, Felsenriffe mit Pinguinen, Walen usw. und Tasmanien (die Insel südlich Australien, eine Nacht weit mit der Fähre) mit seinen unglaublich schönen Farn- und Nebelwäldern.

Leider ging uns nach 3000 km das Federbein kaputt - die Dämpferstange war glatt abgerissen, der Hinterradreifen schliff plötzlich im Kotflügel fest - aber bereits nach einem halben Tag hatten wir durch die selbstlose Hilfe eines Händlers Hilfe durch ein Ersatzfederbein vom Schrottplatz. Viele Enduromodelle, die bei uns durchaus üblich sind, werden nicht in Australien gefahren, aber die verfügbaren Modelle sind weit verbreitet und viel billiger als daheim (etwa 20-30 %). Das gilt besonders für Gebrauchtmaschinen, die allerdings viel mehr im Gelände bewegt werden, als bei uns. Nach etwa halber Fahrt mußte ich die Maschine durch den Daintree-River schieben, der Strom ist etwa 300m breit und so tief, daß nur noch der Lenker rausschaute. Der Fluß ist tidenabhängig, und der Wasserspiegel stieg von Minute zu Minute, wir wären abgeschnitten gewesen, wenn wir nicht sofort gehandelt hätten. Die Krokodilwarnung an der Furt mußten wir leider ignorieren, gottseidank ignorierten uns die bis zu 7 m langen und 1,50m breiten Salzwasserkrokodile auch. Die Wiederbelebung des Motorrades war mühsam, überall salzhaltiges Wasser, aber nach einer halben Stunde Schrauben lief die Kiste wieder. Trotz baldmöglichsten Ölwechsels nach einigen hundert Kilometern kamen dann nach 12.000 km schleichend Motorprobleme, schlechte Kompression. Schliesslich lief die Kiste dann nur noch knapp 100 km/h und ließ sich nur noch durch mühsames Anschieben in Gang bringen. Ohne Reparatur erreichten wir trotzdem Sydney, von wo wir wieder zurückflogen.


Hier noch ein paar Fotos:

Die Ostküste nördlich Brisbane


Bananenplantage bei Cairns


Cafe an der Piste nach Cooktown


Regenwaldpiste nach Daintree


Aboriginee


Ayers Rock bei Sonnenaufgang


Olgas


Im Grampians-Nationalpark


Südküste mit den "12 Apostel"


Wasserfall auf Tasmanien


tasmanische Känguruhs


Nebelwald in Südaustralien


Blick auf das Opernhaus in Sydney


Hier weitere Bilder


Hier meine Route:

*Sydney - *Blue mountains - Mouswellbouk - Gloucester - Taree - Grafton - Brisbane - Gympie - *Fraser Island (sandy island, good driving experience necessary) - *Bundaberg (visit the nice Koalas) - Gladstone - Rockhamton - Macay - Proserping (*Boat tour to the Withsunday Islands) - Townsville - Innisfall - *Herberton - Cairns (*3 - day diving boat tour to great barrier reef) - Port douglas - *Daintree (300 mtr wide 1 m deep crocodile river, dangerous) - *Cooktown - Mossmann - Cairns - Gordonvale - Mt. Garnet - Lyndhurst - Hill Grove - Hughenden - Richmond - Mt.Isa - Dalemon downs - Tennant creec - *devils peebles/devil marbles - Alice - (*hot air ballooning, *aboriginies tour) - *Haastes Bluff (*Macdonnell Range, very nice) - *Gasse Bluff - Hermannsburg - *Finke creec george (hard driving with 2 people) - Teme Downs - *Kingscanyon - Angas Downs - *Ayers Rock - *Olgas - Erlunda - Kulgera - *Odnadatta Track - Coober Pedy (*Opal field) - Woomera - Port Augusta - Peterborough - *Burra - Blanchetown - Nuriopa - Murray Bridge - Coonapyn - Bordertown - Goroke - Natimuk - Horsham - *Grampians NP - Bolak - Warrnambool - Apollo Bay (*nice cost) - Melbourne - Ferry Tasman - Devonport - Launcetown - Bicheno - Swansea - Dunally - *Port Athur - Hobart - Maydena (*nice rainforest) - Tarralean - Queenstown - Rosebery - Devonport - Ferry Tasman - - Melbourne - Wonthaggi - *Philipps Island (animals life) - Leongalnada - Morewell (*rainforest piste) - Saile - Birnsdale - Orbost - Cann river - Rocktown - Bombala - Dalgaty - *Snowy Mts.Park - Kosciusco - Cooma - *Canberra - Batemanns Bay - Ulladulla - Kiarra - Wollongong - *Sydney (Die für mich am attraktivsten Orte habe ich durch einen Stern gekennzeichnet).

Am besten gefallen hat mir Sydney, die Cairns/Cooktown Regenwald-Region, Great Barrier Reef, Alice Region mit Olgas/Ayers Rock und den Mc Donnel Ranges, Odnadatta track (Abenteuer-Piste), Barossa Valley (Weinlandschaft), Grampians (Naturpark mit viel Tieren) Tasmanien, Phillips Is., Snowy Mountains.

Wer eine gebrauchte Maschine in Australien sucht, sollte mal unter dem Buyers Guide schauen und evtl. mit dem Author Kontakt aufnehmen.

Hier noch eine tolle Australientour von Rainer. Counter